Haarige Geschichten – das wahre Leben im Friseursalon

Salonunternehmer Oliver Klam aus Tübingen liefert mit „Haarige Geschichten“ sein erfolgreiches Debüt als Autor ab. In dem Buch geht es um lustige, skurrile und liebenswerte Kurzgeschichten über den ganz normalen Wahnsinn in einem Friseursalon, erzählt von René – Friseur und Lebenskünstler. Dass es dabei mächtig menschelt, steht wohl außer Frage…

Diese Salonkundin von Oliver Klam ist ganz vertieft in das Buch ihres Friseurs

Diese Salonkundin von Oliver Klam ist ganz vertieft in das Buch ihres Friseurs

Von wegen, das kannst du deinem Friseur erzählen! Jetzt erzählt der Friseur selbst! Denn Oliver Klam, Jahrgang 1967, ist nicht nur Autor, Entertainer – sondern auch Friseur. In seiner hair cosmetics lounge conkav im schwäbischen Tübingen vewöhnt er die Kunden mit dem Total Beauty Concept. Jetzt hat er sein erstes Buch geschrieben – „Haarige Geschichten“. Hier schlüpft er in die Rolle von Friseur „René“, der in der beschaulichen schwäbischen Provinz einen Friseursalon betreibt, in dem sich allerlei schräge Kundschaft die Klinke in die Hand drückt. Klam nimmt den Leser mit auf einen Streifzug durch die unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten und Kulturen und bietet unterhaltsame und oftmals skurrile Einblicke in das turbulente Leben im Friseursalon.

Haarige Geschichten besteht aus drei kulturellen Komponenten: Neben dem Buch begeistert Oliver mit Comedy Lesungen sowie passenden Illustrationen des Stuttgarter Künstlers Ralf Klenner, der die Charaktere treffsicher in Szene setzt.

Die Handlung

Haarige Geschichten besteht im Wesentlichen aus lauter liebenswerten Einzelporträts von Kunden und Salonmitarbeitern und erzählt aus der Sicht des leidenschaftlichen Friseurs und Lebenskünstlers René, stolzer Besitzer eines Salons der gehobenen Art, und das ausgerechnet in der biederen schwäbischen Provinz, wo der Cent mindestens dreimal umgedreht wird, bevor man ihn ausgibt. Seine Kunden sind so schräg wie er selbst und erzählen ihm viele lustige, skurrile und manchmal auch traurige Geschichten, wie sie nur das Leben selbst schreiben kann. Da ist z. B. Frau Haug, die die empfohlenen Ampullen zur Stärkung ihres Haars trinkt, statt sie in die Kopfhaut einzumassieren oder die schöne Judith, deren Mann dank eines Lachanfalls vom Schnitzelfan zum Vegetarier wird. Ebenso illuster sind Renés Mitarbeiter, allen voran der verschuldete Antonio Harmonia, dem dubiose Gestalten auflauern. Oder Tausendsassa Louis, den die – vornehmlich weiblichen – Kunden mit Päckchen und Liebesbriefen beglücken.

Ein Buch mit Comedy-Show! Witzig, rasant und skurril!

Weitere Infos und Videotrailer

Klam, Oliver: Haarige Geschichten – das wahre Leben im Friseursalon
Mit Illustrationen von Ralf Klenner
232 Seiten/Taschenbuch
ISBN: 978-3-86265-629-5
9,99 Euro (D)
Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin 2017

www.oliverklam.de




3 Kommentare:


To Top