ESTEL TREND.VIEW 2019: Frisurenmode von Blond bis Blau

2019: Welche Mode kommt, welche geht? Einen exklusiven Ausblick in Sachen Frisurentrends im neuen Jahr erhielten 350 geladene ESTEL Partner bei der ESTEL TREND.VIEW 2019. Das kreative Team von ESTEL zeigte neueste Haarschnitte und Haarfarben von Pixel-Color über pastellige Blondtöne bis hin zu knalligem Rot. Als Special Guest war Art Director Andrey Pulin aus Sankt Petersburg am Start, der die Gäste mit der aktuellen Kollektion IMAGINE verzauberte.

Viel Inspiration für 2019 beim ESTEL TREND.VIEW

Viel Inspiration für 2019 beim ESTEL TREND.VIEW © ESTEL

 

In feinster Workshop-Atmosphäre demonstrierten ESTEL Fachtrainer aus Deutschland und Österreich, dass die Frisurenmode 2019 mit einer frischen, neuen Natürlichkeit aufwarten wird. Feminine Hollywood-Waves werden ebenso angesagt sein wie legendäre Afro-Styles.

Für Inspiration pur sorgten Désirée Nikolov mit der Aircolor-Technik und kreativen Strohhalmlocken sowie Natascha Porzel, die mit einer anspruchsvollen Pixel-Colortechnik tolle und kreative Farbspiele ins Haar zauberte. Eindrucksvolle pastellig-aschige Blondtöne erarbeitete Katharina Graf mit verschiedenen ESTEL HAUTE COUTURE BLOND BAR-Nuancen. Für besonders maskuline Männermode on stage sorgten die Akteure Björn Muster und Robert Nicolas. Ihre Kurzhaarschnitte mit Naturtonveredelungen oder Volumenwellen wirkten weder gefärbt noch künstlich, sondern eignen sich perfekt für alle Herrenkunden, die besonderen Wert auf einen natürlichen Look legen.

Ein besonderes Highlight der Veranstaltung war der Auftritt von ESTEL Art Director Andrey Pulin aus Sankt Petersburg. Gemeinsam mit Stylistin Ekaterina Savannikova präsentierte er die neue ESTEL Trendkollektion IMAGINE. Im Fokus der neuen Modelinie steht die grenzenlose Kreativität des Friseurs, die in besonders typgerechten Looks ihren Ausdruck findet. Andrey Pulin zeigte auf der Bühne, wie er beim Schneiden von natürlich fallenden Wellen Leichtigkeit und Spontanität kombiniert und dabei maximal individuell auf die Voraussetzungen eingeht, die sein Model mitbringt. Auch Ekaterina Savannikova appellierte an die Gabe der Kollegen, Know-how und Intuition zu verbinden. Sie demonstrierte, wie Farbe und Schnitt nicht nach strikter Technik, sondern nach Gefühl und Augenmaß so gewählt werden, damit ein harmonisches Gesamtbild entsteht. Im Zentrum von Pulins Show standen trendige Looks für Kundinnen 50+. Anhand von Vorher-Nachher-Demos zeigte der ESTEL Art Director anschaulich, wie reife Frauen mit der passenden Frisur zum Strahlen gebracht werden und die individuelle Schönheit von Frauen jeden Alters unterstrichen werden kann.

 

Weitere Infos unter: http://www.estel-europe.com

ESTEL





To Top