Freche Frisuren: Die neuen, sportiven Pixie-Looks

Platz 10: Der Pixie in Bordaux-Rot. Der Pony und die Seiten dürfen hier ruhig etwas länger sein. © Foto: TONI&GUY

Pixie Cuts – Statement starker Weiblichkeit

Pixie Cuts sind kurz und deshalb als Frisur besonders pflegeleicht. Aber ist das schon alles? Mitnichten! Der Pixie ist wandelbarer als Sie denken: in Raspelkurz, mit Undercut, als frecher Igel mit viel Gel oder als glamouröser Hingucker mit Pomade. Schauen wir uns diesen Kurzhaarschnitt für 2019 doch mal genauer an – vielleicht ist Ihre neue Lieblingsfrisur ja dabei.


Wem steht der Pixie Cut?

Zugegeben, ein wenig Mut braucht es schon, die Haarpracht auf ein Pixie Frisur zu kürzen. Schließlich verändert Frau ihr Styling damit deutlich. Als Kurzhaarfrisur hat der Pixie etwa leicht Herbes, manchmal recht Bestimmtes und doch wunderbar Weibliches.

Unsere gute Nachricht: Der wandelbare Look passt zu jeder Gesichtsform. Als sehr kurzer Haarschnitt verkürzt er ein eher langes Gesicht optisch. Für ein rundes Gesicht eignet sich dagegen nicht zu kurzer Pony perfekt. Zu dem kommen längere Seitenpartien. Das streckt.

Sehr kantige, klare Gesichter profitieren eher von nicht allzu kurzen Pixie Frisuren. Die dann luftiger fallenden Haare umschmeicheln die Gesichtszüge und lassen sie weicher wirken. Mit dem Long Pixie bekommt der Look sogar etwas Zartes, fast Feenhaftes – also etwas vom Ursprung des Namens dieses Schnitts, der auf das englische „Pixie“ für kleine Elfen zurückgeht.

Sie haben sich mit der Farbe vertan oder häufiges Färben hat Ihr langes Haar stark angegriffen? Dann ist der Pixie als Kurzhaarfrisur die wohl pfiffigste Variante eines Neustarts auf dem Kopf. Rausgewachsene Ansätze fallen kaum noch auf und das Haar kann mit dieser Frisur gesund und kräftig nachwachsen. Der Cut bekommt dann den letzten Schliff mit Gel, Farbe, Stufen oder Fransen - je nach Gesichtsform.


Die Stars unter den Pixie Cuts 2019

Bei manchem Look sagen Sie vielleicht „hello again“, bei einem anderen „wow newbie“. Die Stars machen es uns vor und wir ihnen nur zu gern nach – und zwar mit diesen Schönheiten:

1. Long Pixie Cut

Diese Frisur mit langem Deckhaar machte Sophia Loren schon in den 50ern zum Kult. Twiggy entdeckte ihn in den 70ern wieder – und nun schmückt der Style erneut die Köpfe. Seine Stärke: Er eignet sich für alle Haartypen, auch wenn er mit feinen Haaren besonders gut funktioniert. Die können dann viel Volumen mit Föhnwelle bekommen, im Sleek Look glamourös glänzen oder sogar in kleine Zöpfchen geflochten werden.

2. Die 60er Legende

Audrey Hepburn hat den damals in den 60ern noch sehr mutigen Haarschnitt einmal mehr zum Trend gemacht. Heute ist die Pixie Frisur aus „Frühstück bei Tiffany“ wieder in – und beispielsweise bei Rihanna oder Katy Perry zu bewundern. Die Haare sind dafür glatt und fallen luftig. So wirkt der Typ stark, aber doch feminin.

3. Pixie Hair mit Strähnchen

Mit Highlights und hellen Strähnchen bekommt ein recht kurzer Pixie Cut den extra Frischekick und lässt jedes Gesicht wacher wirken. Durch die kurzen Haare wirkt die Farbe fast wie Sonnenschein, eingefangen in der Trendfrisur. Oder Sie gehen es mutiger an – und entscheiden sich für eine Balayage-Technik. Auch die ist für den Kurzhaarschnitt dieses Jahr voll angesagt.

4. Pixie mit Undercut

Echt stark kommt die Pixie Frisur mit dem Undercut daher. Michelle Williams macht es vor. Hinten und an den Seiten raspelkurz, oben schwungvolle Welle im längeren Deckhaar. Der lange Pony wird zur Seite gekämmt, darf aber ruhig mit einigen Strähnen ins Gesicht fallen. So kommt Bewegung in Haare und Gesichtszüge.

5. Fransig mit Pony

Jennifer Hudson hat sich getraut und das schwarze Haar in einen fransigen, frechen Pixie eingekürzt. Pony und Seiten werden bei diesem Style schwungvoll, asymmetrisch ins Gesicht geföhnt. Der verwuschelte Schnitt bekommt am Oberkopf durch Stufen und Föhntechnik etwas Volumen.

6. Welliger Pixie Cut

Audrey Tautou hat sich ebenfalls in den Style verliebt und ihn in lebhafte Locken gelegt. Wir finden: Sehr sexy! Der Schnitt strahlt Selbstbewusstsein und Lebensfreude aus. Wenn Sie Locken lieben, ist das die Kurzhaarfrisur für Ihr Jahr 2019. Also? Auf die Haare, fertig, los? Aber Achtung: Runde und herzförmige Gesichter kann diese pfiffige Variante der Frisur auch breiter aussehen lassen.

7. Raspelkurzer Cut

Dieser Style des Pixie macht dem Namen Kurzhaarfrisur alle Ehre. Kurz, kürzer, wow - wie Natalie Portman mit ihrer Variante beweist. Die Haare werden dafür am Oberkopf und an den Seiten stark eingekürzt und bekommen einen Seitenscheitel. Der Pony wird bei dieser Frisur zur Seite aus dem Gesicht gekämmt. Das ist ganz klar eine der Frisuren, die sagt: "Schau mir in die Augen, Kleines!"


Mehr Frisuren


Neu auf FMFM.de
Anzeige
Edel: Olivia Garden Bürsten und Kämme im Black Label

Edel sei das Salontool, hilfreich und gut! Diese...

Missverständnisse entstehen, wenn man Äpfel mit Birnen vergleicht

Tut die Innung nichts, ist es nichts! Tut die...

Finden und gefunden werden: Pinterest ist der Knaller!

Social Media will gekonnt sein!...

TOP-GALERIE
Frisuren 50+: Diese Looks machen definitiv jünger!
Frisuren ansehen
WEITERE GALERIEN
Die 10 trendigsten Flecht-Frisuren
Frisuren ansehen
Sleek Hair: Die 10 coolsten Frisuren für glattes Haar
Frisuren ansehen
Welliges Haar: Die schönsten Looks für welliges Haar
Frisuren ansehen
10 moderne Bob-Frisuren: Diese Bobs gehen immer!
Frisuren ansehen
To Top