Volle Fülle: Die tollsten Volumen-Frisuren - Platz 1

Platz 1: Wenn Mittelscheitel, dann mit Volumen. Diese lockeren Beach Waves sind für etwas großes gemacht! © Matrix

Volle Fülle: Die tollsten Volumen-Frisuren

Von einer Auswahl der passenden Haarschnitte bis hin zu Styling- und Farbtipps haben wir in unserer Top-Liste der sieben schönsten Volumen-Frisuren die effizientesten und zugleich am einfachsten nachzumachenden Tipps und Tricks für mehr Fülle auf dem Kopf zusammengetragen — für jede Haarlänge und jede Haarstruktur!


Ganz kurz: Calligraphy Cut

Der Calligraphy Cut ist ein Trend diesen Jahres, ein Stufenhaarschnitt, der mittels eines ultra-scharfen Messers besonders schonend sein soll. Dank der Schnittführung bleibt das Haar vor allem an den Spitzen länger glatt und gesund; und ein stufig geschnittener Pixie schafft rein optisch mehr Fülle für feines Haar.

Extra-Tipp: Für einen Volumen-Look braucht es beim Pixie-Schnitt nicht viel Styling, sondern cleveres Styling. Moderne Volumenpuder texturieren feines Haar und lassen es voller wirken.


Kurze Haare: Der Trick mit dem kurzem Bob

Die Basis aller Volumen-Frisuren für dünnes Haar ist der richtige Haarschnitt, soviel ist klar. Aber auch besondere Tricks beim Ausführen der Haarschnitte sind gefragt.
Wenn zum Beispiel die eigene Haar-Beschaffenheit Stufen im Haar nicht wirklich zulässt, kann man beim kurzen Bob künstlich Volumen am Ansatz schaffen, indem mit einer Spezialschere sogenannte Stützhaare unter dem Deckhaar geschnitten werden. Das sind kürzere Stufen, die die Haare darüber ganz ohne Styling-Produkte fülliger aussehen lassen.

Extra-Tipp: Mit etwas Schaumfestiger (nur im Ansatz, um die Strähnen zur Spitze hin nicht zu beschweren) schafft man bei diesem Schnitt noch mehr Volumen im Haar.


Mittlere Länge: Long Bob mit oder ohne Stufen

Je nachdem, wie dünnes Haar beschaffen ist, kann ein Long Bob, ob mit oder ohne Stufen, vorteilhaft aussehen. Der Long Bob ist der Hit unter den Volumen-Frisuren und bietet zudem die Option, den eigenen Look mit attraktiven Flechtfrisuren aufzupeppen, mit Zöpfen etwa oder mit einem coolen doppelten Pferdeschwanz, der sofort mehr Länge und natürlich auch mehr Volumen in die Mähne zaubert.

Extra-Tipp: Achtung bei der Pflege der Haare. Ab einer bestimmten Länge können Leave-In-Pflegeprodukte die Strähnen unnötig beschweren. Am Besten auswaschbare Volumen-Conditioner passend zum Volumen-Shampoo verwenden.


Lange Haare: Dutt mit Haarkissen

Als Dutt-Kissen oder "Donut" ist dieser kleine feine Helfer für hochgesteckte Volumen-Frisuren bekannt, und es gibt ihn in mehreren Farben, passend zum eigenen Haar. Damit gelingt ab einer Mindestlänge von schulterlangem Haar ein wunderbarer, voluminöser Donut-Dutt, der den Kopf von Office bis Oper schmücken kann.

Extra-Tipp: Für mehr Fülle braucht es hier auf jeden Fall eine richtige Bürste. Oder besser noch, zwei gleich große Rundbürsten. So können die Strähnen eingedreht abkühlen; das Volumen hält besser und länger an.


Naturglatte Haare: Sleek Hair mit Mittelscheitel

„Sleek“ hört sich erst einmal nicht so an, als ob es auf eine Liste von Volumen-Frisuren für dünnes oder feines Haar gehört. Denn selbst volles Haar, durch eigenes Gewicht beschwert, sieht nicht immer füllig aus mit einfachem Mittelscheitel. Der Trick hier ist, die Haare unter dem Deckhaar mit Volumenschaum im Ansatz zu föhnen, gegebenenfalls trocken ebenfalls oben am Kopf anzutoupieren und anschließend mit dem Deckhaar zu verdecken. Etwas Glanzspray und fertig ist ein einfacher und eleganter Look.
Wem sein Mittelscheitel zu auffällig erscheint, kann auf den alten Trick der TV- und Film-Maskenbildner für am Ansatz feines Haar zurückgreifen und mit etwas Lidschatten in Haarfarbe dezent nachhelfen; am Besten mit einer ganz weichen Lidschattenbürste und nach dem Prinzip „weniger ist mehr“ arbeiten. Das Ergebnis kann absolut unauffällig sein und doch für einen massiven optischen Unterschied sorgen.

Extra-Tipp: Föhnen für Volumen bedeutet — föhnen von unten. Der heiße oder auch kühle Luftstrahl des Föhns kann die Strähnen unnötig beschweren und plattdrücken, wenn man von ihn von oben auf die Haare richtet. Das ruiniert noch die beste aller Volumen-Frisuren. Deshalb immer die Strähnen anheben und von unten trockenföhnen.


Naturwellen: Tiefer Seitenscheitel

Scheitelwechsel richten die Haarwurzeln auf und kreieren so im Handumdrehen mehr Volumen am Ansatz. Über eine Rundbürste föhnen und mit tiefem Seitenscheitel legen — fertig ist eine schlichte und auch festliche Welllen-Frisur.

Extra-Tipp: Eine Tönung, ob mit Henna-Produkten zuhause oder mit Profifarben beim Friseur, schenkt feinem Haar mehr Volumen. Wer einfach in der eigenen Haarfarbe tönt, tut es sogar ganz unauffällig. Funktioniert natürlich auch bei glattem Haar.


Naturlocken: Stufig geschnittener kurzer Bob

Vor allem lockige Haare sehen zu einem kurzen, mit nicht zu vielen Stufen versehenen Bob, um einiges fülliger aus und bedeuten auch nicht viel Styling-Aufwand.
Bei Naturlocken sind jedoch die Voraussetzungen für Volumen-Frisuren grundsätzlich etwas anders, als bei glattem Haar. Daher ist es unabhängig von der Wahl des Schnitts wichtig, spezielle Feuchtigkeitsprodukte und extra auf die Haarstruktur abgestimmte Styling-Produkte zu verwenden. Bürsten und Föhngeräte ohne Diffusor sind tabu.

Extra-Tipp: Kleine blonde Highlights in gepflegten Strähnen machen das Haar optisch voller und sehen zudem schön nach Urlaub aus. Den ungewünschten Frizz auf dem Kopf bekämpfen moderne ultraleichte Haarbalms und ganz zarte Leave-In Sprays, die die Haare nicht beschweren, sondern nur hauchzart definieren und einen feinen Extraglanz zaubern.

Selbst feines Haar bekommt mit unseren Volumen-Tricks und den Ideen zu besten Volumen-Frisuren im Nu eine schöne Fülle. Viel Spaß beim Nachstylen!


Mehr Frisuren


Neu auf FMFM.de
Stachelige Statement-Looks - der Herbsttrend 2020

Männer, aufgepasst: Im Herbst 2020 sind beim...

Miguel Gutierrez kennt die weltweite Barberszene

Mit seiner Schere im Gepäck macht sich „Nomad...

Frust. Unverständnis. Sorge. Andreas Nuissl angesichts der  aktuellen Corona-Entwicklung

„Was ist da bloß los?“, fragte sich nicht...

TOP-GALERIE
Welliges Haar: Die schönsten Looks für welliges Haar
Frisuren ansehen
WEITERE GALERIEN
Feines Haar: Die wirksamsten Styling-Tipps bei feinem Haar
Frisuren ansehen
Die 10 trendigsten Flecht-Frisuren
Frisuren ansehen
10 moderne Bob-Frisuren: Diese Bobs gehen immer!
Frisuren ansehen
Langes Haar: So trägt Frau lange Haare
Frisuren ansehen
Frisuren und Haarschnitte: Unsere Tipps für Männer und Frauen
Frisuren ansehen
To Top