Anzeige

Schuppenflechte – für Friseure (k)ein Thema

Kunden, die mit schwieriger Kopfhaut zum Friseur kommen, benötigen weit mehr als einen Haarschnitt: Einfühlungsvermögen und deine Unterstützung. Denn Erkrankungen der Kopfhaut wie Schuppenflechte ist ein sensibles Thema, das besonderes Fingerspitzengefühl erfordert.

 

Nicht ansteckend, aber einschränkend

Schuppenflechte – auch Psoriasis genannt – gehört zu den häufigsten chronischen Hauterkrankungen. Der Schweregrad der nicht ansteckenden Erkrankung variiert von Patient zu Patient. Bei der Hälfte der Betroffenen ist neben weiteren Bereichen der Körperoberfläche auch die Kopfhaut betroffen. Während eines Krankheitsschubes fühlen sich die meisten Patienten in ihrer Lebensqualität massiv eingeschränkt. Neben quälenden, entzündeten Hautarealen schämen sich viele Betroffene für die Symptome ihrer Erkrankung. Beim Friseurbesuch lässt sich die betroffene Kopfhaut nicht verstecken.

Shampoo, Pflege und vor allem: Zum Hautarzt!

Deine Tipps für Haar- und Kopfhautpflege sind für sie ebenso wertvoll wie dein Rat für Betroffene, einen spezialisierten Hautarzt aufzusuchen. Was viele nicht wissen: Schuppenflechte ist heute gut behandelbar und eine weitgehend beschwerdefreie Haut ist möglich.

Medizinische Shampoos helfen, die Symptome der Schuppenflechte zu lindern. Kortisonhaltige Lotionen, Gels und Lösungen kommen zum Einsatz. Eine Lichttherapie mit UV-Strahlen hilft vielen Patienten. Bei mittelschweren und schweren Formen der Schuppenflechte kann der Arzt sogenannte Biologika verschreiben, wenn andere Behandlungen nicht erfolgreich waren oder nicht vertragen wurden. Biologika wirken zielgerichtet auf das Immunsystem.

Auf www.unbeschwert-mit-schuppenflechte.de findest du sowie Betroffene hilfreiche Informationen zu den Symptomen und zur Behandlung einer Schuppenflechte. Mit der Arztsuche auf der Webseite ist der Psoriasis-Spezialist in der Nähe schnell gefunden.

Advertisement

Wie du Schuppenflechte erkennst

Neben anderen Arealen der Körperoberfläche bilden sich oft auch auf der Kopfhaut scharf begrenzte, entzündlich-rote Flecken mit aufgelagerten silbrigen Schuppen. Die Schuppenflechte überschreitet oftmals die Stirnhaargrenze sowie die seitlichen Haargrenzen und kann im Nacken auftreten. Abfallende Schuppen verteilen sich in den Haaren und fallen auf die Schultern. Einige Patienten haben Haarausfall.

So hilfst du deinen Kunden

  • Fallen dir Hautirritationen auf, frage deinen Kunden, ob er Schwierigkeiten mit seiner Kopfhaut hat.
  • Achte auf nicht austrocknende und milde Haarpflege- und Stylingprodukte.
  • Haare färben und Dauerwellen strapazieren die Kopfhaut und können einen Schub auslösen.
  • Rate deinen Kunden, einen Termin bei einem spezialisierten Hautarzt zu vereinbaren. Schuppenflechte lässt sich gut behandeln.
  • Dein Kundenservice: Gib betroffenen Kunden ein Infokärtchen, über das sie hilfreiche Materialien und Informationen zu Schuppenflechte erhalten.

 

​Infokärtchen für deine Kunden kannst du hier kostenlos anfordern:
Tel. 0911-273 12100
Stichwort: Krasse Kopfhaut

(Medizinischer Informationsservice
Mo – Fr 8:00-18:00 Uhr)

Mit freundlicher Unterstützung von Novartis Pharma GmbH, Roonstr. 25, 90429 Nürnberg



Friseur als Ratgeber
Gesunde Kopfhaut
Hautkrankeit
Hautpflege
Kopfhaut
Kundenberatung
Novartis
Psoriasis
Schuppenflechte
Unternehmen


To Top