Anzeige
Panasonic ER-DGP82

Profil von Dennis Machts

Ich bin Friseur, weil
das für mich der schönste Beruf der Welt ist und ich meinen Job liebe. Außerdem bin ich familiär vorbelastet, da auch meine Mutter einen Friseursalon hatte und ich da schon Erfahrungen miterleben und sammeln konnte.
Meine Lieblings-Hairstyles aller Zeiten
Der perfekt geschnittene Pixie, wenn ihn eine Frau tragen kann, ist für mich die sensationellste Frisur überhaupt. Eine perfekt ausgeführte Balayage begeistert mich jedoch genauso.
Mein Tipp für Berufseinsteiger
Achte bei der Wahl deines Ausbildungsbetriebes auf gute Weiterbildungsmöglichkeiten. Lerne so schnell und so viel, wie möglich. Und übt, übt, übt … erst wenn man etwas wirklich gut kann, macht es auch Spaß.
Was ich an meinem Beruf liebe
Die Kreativität, die Vielfalt und die permanente Veränderung. Es wird nie langweilig und man bleibt auch nicht stehen, da man sich ständig weiterentwickeln muss um up to date zu sein.
Was mich im Salon manchmal nervt
Wenn Kunden nicht wertschätzen, was wir tun.
Auf dieses Tool könnte ich nie verzichten
Enorm wichtig ist für mich mein Smartphone, mit dem verwalte ich alle Termine und kann meinen Kunden auch Styles und Vorschläge präsentieren. Außerdem bin ich ein totaler Fan des Calligraphen von Frank Brormann.
„Das war ein erfolgreicher Tag” sage ich, wenn
ich nur glückliche Gesichter bei meinen Kunden und Mitarbeitern sehe.
So motiviere ich meine Mitarbeiter
Um motivierte Mitarbeiter zu bekommen und zu halten, ist es wichtig eine gute Aus- und Weiterbildung zu bieten. Mit meinen Mitarbeitern erstelle ich auch einen individuellen Karriereplan, damit sie wissen, auf was sie hinarbeiten und welche Stärken sie haben. Möchten sie Lizenzpartner, Topstylist oder Salonleiter werden, denn ohne Perspektive kann man keine Mitarbeiter halten.
Mein perfekter Kunde/Meine perfekte Kundin sollte
sagen: „Mach mal, ich vertraue dir.“
Schönheit bedeutet für mich
Wahre Schönheit kommt von innen. Jeder Mensch ist schön, aber natürlich gehört zu jedem guten Bild ein passender Rahmen und den schaffen wir.
Inspiration für meinen Job hole ich mir von
den Farben der Natur, aber natürlich lasse ich mich auch in vielfältiger Weise durch das Internet inspirieren. Auch besuche ich häufig Veranstaltungen, Roadshows, Messen, internationale Events und lasse mich dort berauschen und inspirieren.
Wenn ich nicht Friseur geworden wäre, wäre ich heute
Eigentlich habe ich mir darüber nie Gedanken gemacht, aber da ich sehr sportlich bin wahrscheinlich irgendetwas mit Sport.

Pinnwand von Dennis Machts

  • Monika hat ein Foto gepostet.

    Friseur und Inhaber Dennis Machts

    Friseur und Inhaber Dennis Machts
Neu auf FMFM.de
To Top