Arben Lumi

Arben Lumi

25.06.1983

1999

Immer an sich glauben und weitermachen, nie aufhören zu lernen!

Kosovo

Anzeige
TAILOR’S Grooming

Profil von Arben Lumi

Ich bin Friseur, weil
ich gerne mit Menschen arbeite und sie verändern bzw. verschönern will. Ich bin sehr offen und dadurch fällt mir der Umgang mit Menschen sehr leicht.
Meine Lieblings-Hairstyles aller Zeiten
Natürliche/klassische Haarschnitte.
Mein Tipp für Berufseinsteiger
Friseur ist ein toller Beruf. Er verändert sich ständig und man kann heute viel mehr machen und erreichen als vor ein paar Jahren. Man lernt viele Leute kennen, deswegen sollte man offen sein und gut mit Menschen umgehen können.
Was ich an meinem Beruf liebe
Den Umgang mit Menschen und saubere Arbeit leisten zu können. Ich liebe es einfach Leute zu verschönern.
Was mich im Salon manchmal nervt
Die langen Arbeitszeiten.
Auf dieses Tool könnte ich nie verzichten
Rasiermesser, Schere und meinen Kamm.
„Das war ein erfolgreicher Tag” sage ich, wenn
ich die Kunden zufrieden gestellt habe und ich ebenfalls zufrieden bin.
So motiviere ich meine Mitarbeiter
Durch eine übertarifliche Bezahlung, eine abwechslungsreiche Arbeit und meinem eigenen Auftreten. Wenn man gut gelaunt ist und immer freundlich auftritt, überträgt sich das auch auf meine Mitarbeiter.
Mein perfekter Kunde/Meine perfekte Kundin sollte
viele Haare und einen schönen Bart zum Rasieren/Ausrasieren haben und Zeit mitbringen.
Schönheit bedeutet für mich
gepflegt zu sein.
Inspiration für meinen Job hole ich mir von
Messen, Kollegen und der Friseurinnung, wo ich auch Mitglied bin und die Frühjahr/Sommer und Herbst/Winter Kollektion mitgestalte.
Wenn ich nicht Friseur geworden wäre, wäre ich heute
in der Architektur, z.B. als Bauzeichner.

Pinnwand von Arben Lumi

Neu auf FMFM.de
Marion Saquella

FMFM Artist Marion...

Yeahhhh! Überzeugen durch Zuhören - 5 Sterne!

Ihr kennt sie alle: Kunden, die sich via...

Anzeige
Kompakt, langlebig und kraftvoll: der neue Haartrockner Ion von Fripac-Mondial

Kurz vor Jahresende begeistert Fripac-Medis noch...

To Top