Goldwell bringt den Friseurberuf ins Kinderzimmer

Durch die Kooperation mit Pixi möchte Goldwell mittels der beliebten Pixi-Bücher und der Geschichte "Jule und Per beim Friseur" dem Friseurberuf bereits im Kinderzimmer ein attraktiveres Image verpassen und spielerisch den zukünftigen Friseurnachwuchs ansprechen.

Imagebooster aus dem Hause Goldwell und Pixi

Imagebooster aus dem Hause Goldwell und Pixi

Jeder kennt sie. Ob groß oder klein, jung oder alt. Die 10x10 cm großen Pixi-Bücher haben ein unverkennbares Format und bilden auf 24 Seiten die erfolgreichste Bilderbuchreihe aller Zeiten. Seit Erscheinen des ersten Pixi-Buches im Jahre 1954 wurden über 460 Millionen Exemplare verkauft und bis heute tauchen Millionen von Kindern mit Pixi in die Welt der Bücher ein. Petra Klose (Autorin) und Claudia Heine (Bebilderung) erzählen mit „Jule und Per beim Friseur“, wie ein harmloses Rollenspiel der Geschwister Jule und Per in einer kleinen Katastrophe endet, als Per Jule ein dickes Haarbüschel abschneidet. Friseurin Evi rettet in ihrem Salon die Situation und verwandelt Jule in eine wundervolle Prinzessin. Spielerisch wird den zukünftigen Friseuren der abwechslungsreiche Friseuralltag beschrieben.

Tipps für die Nachwuchsfriseure

Salon im Kinderzimmer

Natürlich dürfen auch die Pixi-Buch typischen Tipps und Tricks am Ende jeder Geschichte nicht fehlen. Genauso wie zwei lustige Frisuren, die sich jeder Pixi-Buch-Fan einfach zu Hause stylen kann.

Die Pixi Sonderausgabe ist exklusiv ab April nur für Goldwell Kunden erhältlich.





To Top