„Bester Beruf der Welt“ - Friseurinnung Ingolstadt-Pfaffenhofen spricht Friseurlehrlinge frei und ehrt Mitglieder

18 Friseurlehrlinge konnte Harald Meier, Obermeister der Friseurinnung Ingolstadt-Pfaffenhofen, kürzlich freisprechen und in ein spannendes Friseurleben entsenden. Bei dieser Gelegenheit würdigte Christian Kaiser, Landesinnungsmeister des bayerischen Friseurhandwerks, die Mitglieder Johanna Legler, Rainer Braßler und Michael Meßberger für ihre Verdienste im Friseurhandwerk.

Die 18 Gesellinnen und Gesellen freuen sich auf den schönsten Beruf der Welt

Die 18 Gesellinnen und Gesellen freuen sich auf den schönsten Beruf der Welt © Kowalski

„Ihr könnt stolz auf eure Leistungen in diesem wunderbaren Beruf sein!“ Mit diesen Worten lobte Harald Meier die freigesprochenen Friseurlehrlinge. „Ihr habt den besten Beruf der Welt gewählt.“ Als die drei Innungsbesten gehen Linda Winhard (Haar 2 O Meßberger, Ingolstadt), Carina Bornschlegl (Tom Schötz, Ingolstadt) sowie Maria-Laura Maritato (Beates Haarstudio) hervor.

v.l.n.r.: Christian Kaiser, Maria Milchmaier, Harald Meier, Johanna Legler, Rainer Braßler, Christof Zeisberg
© 

Ehrungen

Auf der Freisprechungsfeier wurden zudem die langjährige Obermeisterin Johanna Legler mit der Goldenen und Prüfungsausschussvorsitzender Rainer Braßler mit der Silbernen Ehrennadel des bayerischen Friseurhandwerks ausgezeichnet. Michael Meßberger vom Ingolstädter Salon Haar 2 O erhielt den Wandersten für den erfolgreichsten Ausbildungsbetrieb.





Das könnte dich auch interessieren

Verbände/Friseurvereinigungen, Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks 1
Verbände/Friseurvereinigungen, Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks
To Top