Evangelia Stefanou: „Leute, holt euch Hilfe!“

Sie weiß, was Erfolg bedeutet. Und sie weiß auch, dass es harte Arbeit ist. Evangelia Stefanou hat in ihrem Salon 96% zufriedene Kunden; ihre Umsätze steigen jährlich. Als dreifache Siegerin des deutschen Style Masters Contests und zweifache Mutter hält sie beruflich und privat eine Menge Bälle gleichzeitig in der Luft. Ihr Tipp für die Fahrt auf der Überholspur: Leute, holt euch Hilfe!

Powerfrau mit starkem Team: Evangelia Stefanou (rechts vorne, sitzend)

Powerfrau mit starkem Team: Evangelia Stefanou (rechts vorne, sitzend)

Ein Tag von Evangelia Stefanou hat nie genügend Stunden. Die Salonunternehmerin aus Lüdenscheid ist leidenschaftliche Friseurin, Chefin eines großen Teams, begnadete Make-up-Artistin und nicht zuletzt Mutter zweier kleiner Mädchen und Ehefrau. Für Zufälle ist in diesem Alltag nicht viel Platz. Zumindest nicht, wenn es – wie bei Evangelia – das Ziel ist, die Kunden zu 100% zufriedenzustellen, alle Mitarbeiter zu motivieren, selbst um 15 Uhr durch die Tür des Salons zu gehen und gleichzeitig die Umsätze jährlich nach oben zu schrauben. Puh.

Tolles Ambiente

Multitasking

Vor 10 Jahren startete Evangelia Stefanou mit ihrem Salon CATWALK in die Selbständigkeit. Damals legte sie allein los; ihr Kundenstamm war überschaubar. Inzwischen sind neben 10 Mitarbeitern auch eine Rezeptionistin und zwei freie Kosmetikerinnen im Geschäft tätig. Der Laden brummt. Sie selbst arbeitet neben dem Salon noch als freie Make-up-Artistin beim TV. Auch die meisten ihrer Angestellten beherrschen das Thema „ganzheitliche Schönheit“. Schließlich liegt genau dort der Schwerpunkt des Geschäfts, wie es der Name „Catwalk“ bereits zum Ausdruck bringen soll. Rund 70% der Kunden nehmen den Beauty-Service in der Kombination von Haaren und Maquillage begeistert in Anspruch. Spezielle Abend-Make-up- und Wedding-Pakete laufen hervorragend.

Hier hat jeder seine Aufgabe

Abgeben lernen

Was ist das Geheimnis dieses Erfolgs? Eigentlich keines. Denn ehrgeizig, aber auch entspannt wie sie ist, gibt Evangelia Stefanou zu, dass es vor allem eine Teamleistung ist, die all dies möglich macht. „Ich habe jetzt seit 6 Jahren einen Unternehmensberater an meiner Seite. Er berät mich sehr regelmäßig. Wir stehen im engen Kontakt und das hilft mir enorm“, so die Friseurunternehmerin. „Anfangs hatte ich z.B. immer das Gefühl, dass es nur gut läuft, wenn ich alles selbst mache. Heute weiß ich, dass ich delegieren kann – und muss. In Zusammenarbeit mit Peter Hofmann von Fröhlich & Friends Consulting habe ich gelernt abzugeben. Heute hat jede Mitarbeiterin ihre klar definierten Aufgaben. Die eine macht den Tagesabschluss, eine andere kümmert sich um die Azubis, wieder eine andere ist für Sauberkeit verantwortlich. Die Aufgaben sind angelehnt an die Talente, die die Einzelnen haben, aber auch an die Erfordernisse für einen rund laufenden Salonalltag. So weiß jeder genau, was zu tun ist, Abläufe und Fehler werden transparent. Ich traue meinen Angestellten heute mehr zu – und das ist wunderbar. Sie schätzen diese Selbständigkeit und das Vertrauen sehr. Und ich bin viel freier. Alles funktioniert, selbst wenn ich nicht im Geschäft bin. Im Ergebnis sind alle total motiviert bei der Sache. Und das spüren auch die Kunden.“

Eigener Bereich für Herren

Impulse durch Kundenumfrage

Unglaubliche 96% der Kunden des Salons „Catwalk“ sind absolut happy mit der Dienstleistung, die sie dort bekommen. Das ist der Lohn für harte Arbeit, die sich auch in der vom Unternehmensberater empfohlenen jährlichen Kundenumfrage bestätigt. „Diese Umfragen mit expliziter Bitte um Verbesserungsvorschläge sind für uns Gold wert“, so Evangelia. Warum sollen wir nicht zur Verbesserung die Hilfe derer in Anspruch nehmen, die gern zu uns kommen? So erhalten wir immer wieder wohlmeinende Tipps, woran wir schrauben können. Die Einstellung einer eigenen Rezeptionistin ist beispielsweise durch einen Impuls bei einer solchen Umfrage entstanden. Es wurde dort klar, dass Kundinnen sich gestört fühlen, wenn eine Friseurin während der Behandlung ans Telefon gehen muss. Ich verstehe das. So kamen wir darauf, dass wir es uns leisten sollten, eine Dame ins Team zu holen, die ausschließlich für die Begrüßung, Verabschiedung und telefonische Erreichbarkeit für unsere Kunden da ist. Dies ist für uns alle eine tolle Bereicherung.“

Konzept statt Zufall

Regelmäßige Aktionen

Als sehr erfolgreich erweisen sich auch die regelmäßigen Aktionen, die Stefanou auf Anraten des Unternehmensberaters im Salon fährt. „Wir möchten für unsere Kunden interessant bleiben. Immer wieder mal was Neues und spannende Angebote bieten.“ Aktuell läuft der Color-Countdown im Salon. Konkret heißt das: In der Woche nach Ostern erhält jede Farbkundin 10€ Rabatt auf ihre Coloration. In der folgenden Woche werden für jede Farbbehandlung 9€ weniger berechnet, danach nur noch 8€ usw. Diese Aktion geht bis in den Frühsommer. Im Anschluss daran winkt eine Urlaubskampagne. Jede Kundin erhält einen Aufkleber mit dem Catwalk-Salonlogo und die Aufgabe, während ihres Urlaubs mit diesem Sticker ein Selfie zu machen. Dieses soll er oder sie dann auf der Instagram- und Facebook-Seite von Catwalk posten. Den originellsten 3 Selfie-ShooterInnen winken tolle Preise: ein Glätteisen beispielsweise oder ein Gutschein. Jeder Teilnehmer erhält zudem einen 5-Euro-Coupon. „Diese Aktion haben wir bereits im vergangenen Sommer gemacht. Es war eine super Sache!“, so Evangelia. „Den Kunden hat es wahnsinnig Spaß gemacht. Wir hatten eine hohe Beteiligungsquote und die Bilder waren der Hit.“ So lustig kann also Kundenbindung sein.

Aus eigener Erfahrung rät Evangelia Stefanou heute all ihren Berufskollegen, sich einen guten Unternehmensberater an die Seite zu holen. „Das lohnt sich wirklich. Ich bin recht perfektionistisch, und doch handle ich überwiegend aus dem Bauch heraus“, so die Powerfrau. Mit dem Unternehmensberater Peter Hofmann als Ratgeber habe ich einen Mittler zwischen Kopf und Bauch neben mir. Das tut gut. Und seither fließt alles in die richtige Richtung.“ Work-Life-Balance in Bestform.

Evangelia Stefanou





To Top