International Barber Awards 2018: Das sind die Finalisten!

Der Countdown läuft: Bei den International Barber Awards stehen jetzt alle Zeichen auf „Finaaaaaaaale“, das am 21. Oktober 2018 im Rahmen der Messe HAARE in Nürnberg stattfinden wird! Am Start sind 19 Finalisten aus 12 Ländern, die den Einzug in die Endrunden geschafft haben. Mit dabei: vier Teilnehmer aus Deutschland!

Jetzt gehts rund: Die Finalisten der IBW 2018 stehen fest!

Jetzt gehts rund: Die Finalisten der IBW 2018 stehen fest! © 1o1 Barbers

Im Vorfeld hatten sich weltweit über 500 Barbiere und Barbierinnen via Online-Verfahren zur Teilnahme beworben. So fanden viele Vorentscheidungsrunden in Form von Live-Competitions in den Städten London (UK), Oslo (Norwegen), Sofia (Bulgarien), Madrid (Spanien), Vilnius (Litauen), Zürich (Schweiz), Tirana (Albanien), Graz (Österreich), Hamburg, Mannheim, Aalen, Siegburg (Deutschland) und in Sete (Frankreich) statt Dabei war die Aufgabenstellung für die teilnehmenden Barbiere und Barbierinnen klar vorgegeben: Vor einer internationalen Fachjury des Veranstalters 1o1BARBERS mussten die Teilnehmer innerhalb von 75 Minuten einen exzellenten Fade Haircut sowie einen Hot-Towel-Shave, also eine vollständige Nassrasur inklusive Kompresse, absolvieren. Beim Haarschnitt konnten die Kandidaten frei entscheiden, ob sie die kritische Jury mit einer besonders kreativen oder eher klassischen Ausarbeitung des Fades überzeugen möchten. Aber auch Kriterien, wie die vollständige Erfüllung der Vorgaben, Arbeitsstruktur, Organisation, Ordnung am Arbeitsplatz, Hygiene und der Gesamtauftritt des Barbiers, zählten in die Bewertung.

Im großen Finale in Nürnberg muss die internationale Barber-Elite noch einmal alles geben. Während im Halbfinale innerhalb von 75 Minuten eine Kopfrasur samt Bart-Ritual auf dem Plan stehen, müssen die Endrundenteilnehmer in 60 Minuten einen trendy Haircut für 2019 erstellen. Wir wünschen viel Glück!

 

Die Finalisten 2018

Michael Tews – Austria

Kreshnik Morina - Kosovo

Tsvetelina Gergova - Bulgaria

Kyriakos Papadopoulos - Griechenland

Eva Suarez Bua - Norwegen

Jens Engelhardt - Schweiz

Navid Sabbaghian – Schweiz

Sivo Tamer - Deutschland

Giuseppe De Sanctis - Deutschland

Thomas Boidol - Deutschland

Can Misirra - Deutschland

Roberto Morena - Spain

Juan Manuel Perdogones - Spain

Kieran Evans - UK

Yucel Olmezkaya – UK

Geoffrey Kvot – France

Abdelhakim Zaidi - France

Joucke Modderkolk – Benelux

Abdil Koksal - Benelux

1o1 Barbers





To Top