Mission Zukunft – das Sonderseminar Hamburg 2017 hinterlässt Spuren

Das Sonderseminar von und mit Jürgen Freudenstein und Manfred Schmock blickt bereits auf eine jahrzehntelange Tradition zurück und begeistert jedes Jahr aufs neue Friseure in den unterschiedlichsten Städten Deutschlands. In diesem Jahr luden die beiden Seminarleiter Ende November nach Hamburg ein und stellten für die 59 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Programm zusammen, das es in sich hatte.

59 Friseurinnen und Friseure erlebten das Sonderseminar in Hamburg

59 Friseurinnen und Friseure erlebten das Sonderseminar in Hamburg © www.awaken-beauty.de

Zur Einstimmung ging es direkt mal auf den Hamburger Kiez auf St. Paulis „geilsten“ Weihnachtsmarkt und in Schmidts Mitternachtsshow. Trotz mitternächtlicher Aktivitäten ging es am nächsten Morgen sehr früh los, und zwar im nagelneuen Studio von Stopperka. Geschäftsführer Bodo Hillers zeigte den Teilnehmern des Sonderseminars 2017 Chancen und Möglichkeiten des Friseurgroßhandels auf. Im Anschluss rockte Denise Bredtmann die Bühne mit Bobbeln, Hochstecken und CareCut. Das Highlight an diesem Tag war zweifelsohne der mitreißende Vortrag von Erfolgsautor Bastian Sick („Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“), der besonders originelle Namen von Friseursalons aufs Korn nahm und so manche friseurige Redewendung gleich mit dazu. Höchst vergnüglich!

Fotos: www.awaken-beauty.de

© 

Einstimmung auf dem Kiez

Zur Einstimmung ging es direkt mal auf den Hamburger Kiez auf St. Paulis „geilsten“ Weihnachtsmarkt und in Schmidts Mitternachtsshow. Trotz mitternächtlicher Aktivitäten wurde am nächsten Morgen früh gestartet, und zwar im nagelneuen Studio von Stopperka. Geschäftsführer Bodo Hillers zeigte den Teilnehmern des Sonderseminars 2017 Chancen und Möglichkeiten des Friseurgroßhandels auf. Im Anschluss rockte Denise Bredtmann die Bühne mit Bobbeln, Hochstecken und CareCut. Das Highlight an diesem Tag war zweifelsohne der mitreißende Vortrag von Erfolgsautor Bastian Sick („Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“), der besonders originelle Namen von Friseursalons aufs Korn nahm und so manche friseurige Redewendung gleich mit dazu. Höchst vergnüglich!

Die Teilnehmer zu Besuch bei Thomas Wolff (Peter Polzer)
© 

Zu Besuch in der High Class Friseurszene Hamburgs

Der 2. Tag startete mit einem Trend Scouting der besonderen Art. Keine geringeren Größen der Hamburger Friseurszene als Thomas Wolff (Peter Polzer), Marlies und Christian Möller sowie Lars und Uwe Nicolaisen begrüßten ihre Gäste herzlich und präsentierten ihre erfolgreichen Salonkonzepte. Nach einer kleinen Stärkung im Gebäude der altehrwürdigen Handwerkskammer ging es nonstop weiter im Programm mit Alexander Herzberg und seinem Vortrag „Ohne Strategie geht nichts – ohne Mitarbeiter geht gar nichts“. Anschließend referierte Stephan Conzen (Geschäftsführer Glynt) zum Thema, „Der Friseur im Zeitalter des Online-Wettbewerbs“. Beide Referenten trafen voll das Motto der Veranstaltung „Mission Zukunft“. Nach guter alter Tradition beim Sonderseminar stellten auch einige Teilnehmer ihre Salonkonzepte vor und präsentierten dabei Zahlen und Visionen. In diesem Jahr waren das Dirk Teß, Joachim Braun und Dieter Eser. Den inhaltlichen Abschluss setzte Dr. Dr. Cay von Fournier mit seinem begeisternden Vortrag „Verantwortung für die Zukunft - Wie wir Verhalten verändern und Werte leben".

© 

Kultur und Kulinarik

Nach so viel geballtem Wissen sollte das Vergnügen nicht zu kurz kommen. Daher gehörte zum Sonderseminar 2017 eine Barkassenfahrt durch den Hafen ebenso dazu wie der Besuch des Neuen Wahrzeichen Hamburgs – der Elbphilharmonie. Seinen emotionalen Abschluss fand das Seminar an Bord des Museumsschiffs „Rickmer Rickmers“ mit einem maritimen Gala-Abend mit Shanty-Chor, Akkordeonmusik, DJ, gutem Essen und Trinken – und vor allem Spaß und guter Laune.

Manfred Schmock und Jürgen Freudenstein freuen sich auf das Jubiläums-Sonderseminar 2018 in Berlin
© 

Das Sonderseminar 2018 feiert Jubiläum

Die Teilnehmer und Seminarleiter waren sich einig: „Das Sonderseminar 2017 war ein sehr gelungenes Event in einer tollen Stadt.“ Fotografisch begleitet wurde das viertägige Sonderseminar von Tanja Meuthen Copertino (www.awaken-beauty.de).

Unglaublich, im kommenden Jahr 2018 jährt sich das Sonderseminar bereits zum 50. Mal! Manfred Schmock und Jürgen Freudenstein werden wieder als Veranstalter aktiv sein und die Planung ist bereits in vollem Gange. Und wo lässt sich so ein fulminantes Jubiläum würdiger begehen als in Berlin? Der Termin steht bereits fest: 24. - 28. November 2018.

Hier geht es zu unserer Fotogalerie





To Top