OMC 2018: Deutschland ist Vizeweltmeister

Am vergangenen Wochenende fand in Paris die HAIRWORLD 2018 statt. Wie im vergangenen Jahr auch war das Nationalteam der German Hairfashion Group (GHG) zum wiederholten Male erfolgreich.

Insgesamt 14 deutsche Friseurinnen und Friseure, verteilt auf ganz Deutschland, reisten bereits am Freitag in Paris an. Die bevorstehenden beiden Nächte wurden für finale Trainings auf den Hotelzimmern genutzt. Teambetreuer und Coaches hatten alle Hände voll zu tun, um diese hochmotivierten deutschen Haarprofis zu bändigen. Denn eins war sicher: Nach über 10 Monaten hartem Training, waren diese nicht mehr zu bremsen, sich mit ihren Arbeiten mit fast 1000 Mitstreitern aus fast 50 Nationen zu messen. Was mit hohem Adrenalinausstoß begann, endete in einem Feuerwerk von Emotionen. Deutschland erreichte bei der Siegerehrung am Montagabend folgende Platzierungen in den entsprechenden Wettbewerben:

 

  • Junioren Gents Commercial - Silver Medal (Vizeweltmeister Team Junioren Herren):
    • Sabrina Dörr
    • Ismail Zeyrek
    • Marius Koegel
  • Senior Gents Progressive Style - Bronze Medal (3. Platz) Team
    • Jacqueline Sieger
    • Romina Löffler
    • Jaqueline Engel
  • Senior Gents Commercial Style - (4. Platz) Team
    • Stefanie Fritz
    • Larissa Pfannenschmidt
    • Tugay Zeyrek
  • Senior Ladies Fashion - (5. Platz) Team
    • Anastasia Wilke
    • Maria Beier
    • Maria Seewald-Andres

 

  • Senior Ladies Technical - Hair by Night - Bronze Medal (3. Platz) Einzelwertung
    • Vera Baumann
  • Senior Ladies Technical - Creativ - Bronze Medal (3. Platz) Einzelwertung
    • Vera Baumann
  • Senior Gents Progressive Avantgarde - Bronze Medal (3. Platz) Einzelwertung
    • Jaqueline Engel
  • Junior Gents Commercial Style
    • Marius Koegel (2. Platz)
    • Sabrina Dörr (5. Platz)

 

Die deutsche Delegation setzte sich zusammen aus

CAT/GHG Präsident: Christian Hess
Generaldelegierter/Trainer: Joachim Wolf
Juror/Trainer Damen: Roberto Laraia
Juror/Trainer Herren: René Ritter
Juror / Trainer Herren: Ansgar Bannert
Trainerin Herren Avantgarde: Anna Bannert
Trainer Herren: Jürgen Dörr

Die Betreuer waren sichtlich stolz auf diese hervorragenden Leistungen. Christian Hess konnte bereits am gleichen Abend die Weichen für die nächste Weltmeisterschaft stellen. Vor allem werden wir noch mehr Friseure in Deutschland davon überzeugen, wie wertvoll der Wettbewerb für das Ansehen eines Salons sein kann, für die persönliche und fachliche Entwicklung einer jeden Friseurin und eines jeden Friseurs ist.

 

 

Überraschung bei der „OMC Global Awards Night“

Am Vorabend zur Weltmeisterschaft veranstaltet der Weltverband OMC (Organication Mondial Coiffure) eine große Awardnacht. Hier werden verschiedene Awards an verdiente Menschen in der Friseurbranche verliehen. An jene, die sich in besonderem Maße auf nationaler und internationaler Ebene um das Friseurhandwerk bemühen. Völlig überraschend wurde im Rahmen dieses Abends der deutsche GHG (German Hairfashion Group) Präsident Christian Hess zur Preisverleihung auf die Bühne gerufen. OMC Weltpräsident Salvatore Fodera verlieh ihm für seine Verdienste den „OMC Ambassador Award“. National und International hat sich Christian Hess um das Friseurhandwerk-, insbesondere um den Wettbewerb und die Förderung talentierter Friseurinnen und Friseure verdient gemacht. Friseure mit einer enormen Eigenmotivation und Wille zum Erfolg, egal welcher Herkunft den Weg zu ebnen ist, seine Passion. Die deutsche Delegation war sichtlich stolz, einen so innovativen und rastlosen Menschen als Präsident an ihrer Spitze zu haben.





To Top